Seite wählen

Unser Magazin

Fünf Fragen an Mel Goering: Redaktion und Social Media bei Helfen.Berlin

Fünf Fragen an Mel Goering: Redaktion und Social Media bei Helfen.Berlin

Was machst du für Helfen.Berlin?Carsten hat mich neulich mit „Redaktionsleiter“ vorgestellt (lacht). In der Praxis betreue ich den LinkedIn Account und sorge dafür, dass unser Blog beschrieben wird. Ich telefoniere viel mit Kooperationspartnern und stimme die Beiträge ab – das macht mir auch am meisten Spaß. Das Schönste ist, wenn ein Beitrag fertig ist und ich ihn online stellen und auf den...

mehr lesen
Fünf Fragen an Karsten Kossatz: Initiator von Helfen.Berlin

Fünf Fragen an Karsten Kossatz: Initiator von Helfen.Berlin

Was ist deine Aufgabe bei Helfen.Berlin?Ich halte das Projekt zusammen und stelle sicher, dass Helfen.Berlin sich weiterentwickelt und die nötige Reichweite gewinnt. Was ist Dein Lieblingsort in Berlin?(Lange Denkpause) Das Kottbusser Tor. Der Kotti ist der wohl diverseste und kontroverseste Hotspot, den Berlin zu bieten hat. Wenn ich zum Kotti gehe, fühle ich mich immer anders. Mal ist es so,...

mehr lesen
Fünf Fragen an Lena Hein: Social Media Support bei Helfen.Berlin

Fünf Fragen an Lena Hein: Social Media Support bei Helfen.Berlin

Wie geht ihr bzgl. unseres Projekts mit negativen Reaktionen auf Social Media um?Meistens erreicht uns sehr positives Feedback. Aber manchmal passiert es leider auch, dass Menschen verärgert oder wütend sind. Dann versuchen wir, auf den Kommentar in einer persönlichen Nachricht einzugehen. Unangenehme Posts löschen wir nicht. Wir wollen nichts unterdrücken. In der Regel lässt sich auch das...

mehr lesen
Fünf Fragen an Cem Karahan: Webdesigner bei Helfen.Berlin

Fünf Fragen an Cem Karahan: Webdesigner bei Helfen.Berlin

Was hat dich in letzter Zeit besonders begeistert?Ich hätte nie gedacht, dass die Menschen in Berlin, zu so viel Zusammenhalt und Unterstützung fähig sind. Der Berliner von nebenan bietet der Nachbarschaft kostenlos seine Hilfe beim Einkauf an. Unglaublich. Ich hatte immer den Eindruck, dass unsere Gesellschaft egoistischer ist. Aber dann, ganz plötzlich, sind die Menschen füreinander da und...

mehr lesen
Fünf Fragen an Anni Werner: Support bei Helfen.Berlin

Fünf Fragen an Anni Werner: Support bei Helfen.Berlin

Wenn du ein Buch über die Corona-Krise schreiben würdest, wie würde es aussehen?Ich würde über die gesellschaftlichen Auswirkungen von Covid-19 schreiben. Einerseits sehen wir zum Beispiel am Hamstern von Klopapier, dass Menschen egoistischer handeln und sich aus Schutz oder Angst zurückziehen. Gleichzeitig erleben wir aber auch sehr viel Solidarität. Menschen engagieren sich, unterstützen...

mehr lesen
Fünf Fragen an Pascal Schreiber: Gutscheinexperte bei Helfen.Berlin

Fünf Fragen an Pascal Schreiber: Gutscheinexperte bei Helfen.Berlin

Du warst von Beginn an bei Helfen.Berlin mit dabei – wie würdest du die Anfangsphase des Projekts beschreiben?Es gab eine Vision, einen Gedanken. Wir haben uns an den Tisch gesetzt und einfach losgelegt. Ganz ohne viel Diskussion und Planung. Die ganze Energie, die in dieser Anfangsphase freigesetzt wurde, die hat mich völlig geflasht. Natürlich mussten wir auch hart dafür arbeiten, um die Idee...

mehr lesen
Fünf Fragen an Erik Müller: Workflow-Optimierung bei Helfen.Berlin

Fünf Fragen an Erik Müller: Workflow-Optimierung bei Helfen.Berlin

Worauf freust du dich am meisten, wenn die Ausgangsbeschränkungen aufgehoben sind?Ich bin ein sehr sportlicher Mensch. Mich zu bewegen, endlich wieder die Sportarten auszuüben, für die ich brenne – das fehlt mir wohl am meisten. Klar, joggen geht nach wie vor. Aber das reicht mir auf die Dauer nicht. Was ist dein Lieblingsort in Berlin?Ich liebe das Bellucci. Das ist ein Italiener in...

mehr lesen
Fünf Fragen an Christopher Peetz: Video und Schnitt bei Helfen.Berlin

Fünf Fragen an Christopher Peetz: Video und Schnitt bei Helfen.Berlin

Wie würdest du dich in drei Worten beschreiben? Weltenbummler, Amateur-Yogi, Fotograf. Wie würde ein Film über die Coronakrise aussehen?Es wäre ein Drama: Aus dem Schatten ins Licht. Der Film würde eine spirituelle Transformation in eine bessere Welt zeigen. Eine Welt, in der wir uns alle gegenseitig helfen und beistehen. Ein Virus, der uns nicht spaltet, sondern näher zusammenbringt.  Dein...

mehr lesen
Fünf Fragen an Anna Rother: Gestalterin bei Helfen.Berlin

Fünf Fragen an Anna Rother: Gestalterin bei Helfen.Berlin

Wie würdest Du den Stil von Helfen.Berlin beschreiben?Skizzenhafte, illustrative Elemente, satte Farben – das spiegelt den spontanen und optimistischen Charakter von Helfen.Berlin wider. Am Anfang ging ja alles super schnell. Wir haben aus dem Nichts ein komplettes Konzept erarbeitet. Die Flexibilität, die jeder bewiesen hat, habe ich durch das Entwurfhafte dargestellt. Die Menschlichkeit, die...

mehr lesen

Häufige Fragen

Du möchtest mehr wissen oder hast eine Frage für uns? Dann schau doch mal in unsere FAQ-Liste! 

> mehr

Wer wir sind

Wir sind ein Team von mehr als 30 Ehrenamtlichen, die rund um die Uhr für unsere Lieblingsorte kämpfen!

> mehr

Sie sind von der Presse?

Dann haben wir Ihnen einen Ordner zusammengestellt mit den wichtigsten Informationen zu uns.

> mehr