Seite wählen

Helfen.Berlin ist nun ein halbes Jahr alt. Viele Lieblingsorte konnten durch uns mit Hilfe tausender Berlinerinnen und Berliner gerettet werden. Und bis heute werden viele Gutscheine verkauft. Doch es ist nicht bei NUR Helfen.Berlin geblieben: Das Helfen.Berlin-Team findet sich inzwischen in vielen anderen Projekten wieder. Unsere Team-Members Karsten und Erik haben inzwischen ein Startup gegründet, welches Unternehmen hilft Zusatzeinnahmen zu generieren, indem sie leere Schreibtische vermieten können: independek heißt ihre App.

“Wir wollen mit independesk eine weitere Möglichkeit bieten während der Corona-Krise und auch danach leere Schreibtische flexibel an Leute in der Nachbarschaft zu vermieten”, sagt Karsten stolz. Vor vier Wochen sind Karsten und Erik mit ihrer App independesk, der selbsterklärten “besten Alternative zum Homeoffice” online gegangen. “Ich hasse Homeoffice”, ergänzt Erik. “Ich bin super unproduktiv zu Hause und brauche einen produktiven Ort in meiner Nähe! Warum sollte ich mich also nicht einfach stundenweise in einen Lieblingsort setzen und von dort aus arbeiten. Das ist eine Win-Win-Situation.”

“Wir sind die beste Alternative zum Homeoffice!” Karsten Kossatz

Geld verdienen durch die Vermietung von freien Schreibtischen

Mit einem Desk lassen sich wenn das Geschäftsmodell der beiden gut anläuft, 200-400€ pro Monat verdienen. Bisher machen viele kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs), sowie Coworking-Spaces, Hotels und Cafés mit Hinterzimmer mit. “Wir wollen es schaffen, dass Leute überall arbeiten können. Wir müssen es schaffen, dass die Leute ihr Mindset total verändern: Bisher ist man jeden Tag ins Büro gefahren, um dann dort seine Arbeitszeit zu verbringen. In Zukunft wird es ein hybrides Arbeiten geben. Morgens die Kinder in die Kita bringen, dann dort in der Nähe einen independesk für 4-6 Stunden finden und dann geht es am Nachmittag von zu Hause noch einmal weiter”, so Karsten.

independesk nutzen

Die independesk-App gibt es im Apple Appstore und im Google Playstore und kann aber auch über die Seite independesk.app gefunden werden. Die Funktionsweise ist sehr einfach. Man kennt die Benutzeroberfläche schon von Carsharing-Apps wie ShareNow oder Car2Go: Eine Karte, auf der einem die umliegenden Offices mit freien Schreibtischen angezeigt werden. Klickt man auf eines, kann man sich mehr Details anzeigen lassen und den Schreibtisch dann in der gewünschten Zeit mit nur einem Klick buchen. Ganz wichtig: Die Nutzung der App selbst ist kostenlos und man zahlt nur das, was man auch tatsächlich bucht. Und das geht ab zwei Stunden. Erik: “Wir finden es wichtig den Leuten die größtmögiche Flexibilität zu geben: Kein Abo-Modell und unmittelbare Buchbarkeit. Ich kann jederzeit sofort einen Schreibtisch in meiner Nähe finden!”
Im Moment ist die App vor allem in Berlin gut zu benutzen, weil hier bereits ca. 150 Orte dabei sind, aber in Zukunft planen Karsten und Erik auch eine deutschlandweite Verfügbarkeit.

Besondere Orte

Es gibt schon Schreibtische im Berliner Fernsehturm, im Deutschen Spionagemuseum und im Seebad Friedrichshagen, nur um mal die außergewöhnlichsten Orte zu nennen. Aber auch viele Büros und Coworking Spaces haben ihre Vorzüge und Besonderheiten. Bei Work’n’Kid beispielsweise lässt sich Arbeit und Kinderbetreuung unter einen Hut bringen.
independesk ist eine App für Leute, die ihre Nachbarschaft unterstützen und kennen lernen wollen, aber auch für Leute, die viel unterwegs sind und überall Orte zum konzentrierten Arbeiten finden wollen.

 

Für alle, die mehr wissen wollen, gibt es hier nun auch noch den Link: www.independesk.com

 

So geht New Work! Wir wünschen Karsten und Erik viel Erfolg. 🙂